Spitze, Bänder, Bögen

SPITZE

1 BEENDEN AUF DEN HÖRNERN – Wenn die Stoffkanten mit Spitze genäht sind, Wir müssen es an den Ecken richtig anschließen. Wir falten die Enden der Spitze rechts zusammen und drücken sie. Biegen Sie ein Ende diagonal und bügeln Sie es auch.

2 Heften – Wir falten das obere Ende der Spitze flach zum anderen. Wir stecken fest, wir heften und nähen diagonal. Wir entfernen die Heftung und schneiden die überschüssige Spitze aus. Wir drücken das Ganze und beenden die Kanten sorgfältig.

BÄNDER

1 HEFTEN – Markieren Sie die Stelle, an der das Band genäht wird, und heften Sie es zuerst. Auf Satinbändern, mit Nadelspuren, Wir machen es direkt an den Rändern. Falten Sie die schmalen Bänder in einem Winkel an den Ecken, Bilden Sie eine Ecke der dickeren, wie bei Spitze.

2 Sich den Enden des Bandes anschließen – Falten Sie an den Ecken das Ende des Bandes diagonal, wir rollen es zusammen und nähen es von oben nach unten. Wenn die Verbindung in einer geraden Linie ist, wir stecken ein ende von st 1 cm unter dem Boden und nähen Sie es von oben zum anderen.

SCHÜSSELN

Ein Bogen kann ein Ornament sein oder vorhandene Oberflächen verbessern. Einen Bogen machen, Wir messen einen Stoffstreifen mit der gewünschten Länge und doppelten Breite aus, Hinzufügen nach 2 cm Reserve auf jeder Seite. Wir falten den Streifen der Länge nach in zwei Hälften mit der rechten Seite zur Mitte. Wir befestigen mit Stiften, wir heften und nähen 1 cm von der nicht gesäumten Kante entfernt. Lassen Sie ein kleines Loch in der Mitte der Naht auf der langen Seite, um das fertige Produkt umdrehen zu können. Nähen Sie die kürzeren Seiten diagonal. Wir schneiden unnötiges Material in den Ecken aus, Wir drehen den Streifen um und bügeln ihn. Wir schließen das Loch mit einem unsichtbaren Falzstich und binden den Bogen.

Hinterlasse eine Antwort